Die Legalisierung von Cannabis: Eine neue Chance für Deutschland?

Legalisierung von Cannabis
4 105

Die Legalisierung von Cannabis kommt in Deutschland nicht in Fahrt. Und auch die Tatsache das nach der Bundestagswahl immer noch die selbe Kanzlerin in Deutschland an der Macht ist lässt einem nicht gerade auf bessere Zeiten hoffen. Doch ist das Ende der großen Koalition auch eine große Chance auf die Legalisierung von Cannabis. Warum erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Politik gilt als Bremse für die Legalisierung

Vor allem die Politik wiedersetzte sich bisher ein Gesetz zur kontrollierten Abgabe von Cannabis auf den Weg zu bringen. So waren es bisher lediglich die Grünen die sich seit Jahren für eine Legalisierung von Cannabis aussprachen. Und obwohl sie für 7 Jahre ein Teil der Bundesregierung war konnten sie ihre Forderungen auch da nicht durchsetzen.

[the_ad id=“105″]

Zu groß ist der Wiederstand der beiden großen Volksparteien CDU und SPD gewesen. Doch ist dieses Zwei Parteien System in Deutschland seit der letzten Bundestagswahl endlich Geschichte und es konnten sich auch die kleinen Parteien einen Platz im Bundestag sichern. Und genau diese kleineren Parteien sind es jetzt die der CDU ihre Kanzlerschaft sichern sollen.

Kleine Parteien setzen sich für Cannabis Konsumenten ein

Seit vielen Jahren setzten sich die Grünen für die Freigabe von Cannabis als Genussmittel ein. Obwohl alle bisherigen Versuche scheiterten muss man ihnen zugute halten das sie einfach nicht aufgeben. Ihr Plan sieht ein Holland ähnliches System vor bei dem das Weed kontrolliert und unter staatlicher Aufsicht verkauft werden kann.

Im Prinzip sind es dieselben Forderungen wie sie die FDP stellt. Jedoch steht bei den Liberalen nicht der Gedanke auf ein Recht auf Rausch an erster Stelle, vielmehr geht es um die Entkriminalisierung von Cannabis. Denn damit würden bei den Strafverfolgern mehr Kapazitäten für richtige Verbrechen frei. Und wer sich in letzter Zeit mal den Einbruchatlas Deutschlands angesehen hat wird verblüfft feststellen das die Anzahl der Einbruchsdelikte dramatisch gestiegen sind und so tatsächlich ein erhöhter Aufklärungsbedarf besteht.

[the_ad id=“761″]

Als letzte der kleineren Parteien wollen wir uns den Linken widmen. Die Vorstellungen einer Legalisierung geht bei dieser Partei viel weiter als bei den anderen. Denn sie wollen nicht nur Cannabis sondern auch alle anderen Stoffe die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen freigeben. Auch wenn dies ein sehr radikaler Schritt ist kann man ihn in Einzelheiten gut nachvollziehen.

Mal sehen was die Zukunft bringt

Auch wenn es noch eine ganze Zeit dauern wird bis man in Deutschland legal kiffen kann ist es wenigstens ein kleiner Lichtblick. Denn die großen ‚Parteien sind auf die Stimmen der kleineren Angewiesen. Und sollten dieses es endlich einmal schaffen ihre Wahlversprechen auch einzuhalten so stehen uns Cannabis Konsumenten goldene Zeiten bevor.

Denn auch bein dem Einsatz von Hanf tat sich die Politik eine lange Zeit sehr schwer und kamm den Aufforderungen der Gerichte nur langsam nach. Jedoch hat sich dort die Situation mittlerweile gebessert und immer mehr und mehr Patienten erhalten Cannabis als Medizin. Da bleibt einem als Konsument nur zu hoffen übrig das sie es diesmal schneller hinbekommen. Denn die Chancen waren wahrscheinlich noch nie so groß wie jetzt auf eine Cannabis legaliserung in Deutschland.

4 Kommentare
  1. Jovan sagt

    Hey, richtig cooler Blog. Weiter so.
    Liebe grüße
    Jovan von Homegrow

  2. Paddy sagt

    Ich finde eine Entkriminalisierung viel wichtiger als eine Legalisierung.

    Eine Legalisierung führt wie in den USA zu lizensierte Abgabestellen und Wucherpreise. Jeder will dann am Markt mit mischen. Klar kann man dann auf der einen Seite gute Qualität erwarten…aber es wird auch viel Mist verkauft drüben in den Staaten.

    Das Problem dabei ist das dann auch nur registrierte Züchter anbauen dürfen.

    Bei einer Entkriminalisierung ist es egal ob man selbst anbaut oder nicht. Es ist nicht mehr kriminell. So hat jeder die Chance selbst zu züchten.

    Legalisierung für die Wirtschaft, Entkriminalisierung für Privatpersonen.

  3. M. Roth sagt

    Ein erster grosser Schritt in die richtige Richtung wäre sicherlich das Anheben des legalen THC-Werts auf 1 % wie in der Schweiz! Der Staat kann damit viele Steuereinnahmen generieren sowie Gesetze und Regelungen für die komplette Legalisierung vorbereiten.

    Liebe Grüsse

    Mike

  4. CBD Shop Schweiz sagt

    Wieso die Politik die Legalisierung ausbremst ist unverständlich.

    1. Durch die Liberalisierung wäre eine kontrollierte Abgabe möglich (keine Streckmittel und sonstige giftigen Stoffe)

    2. Der Staat würde enorme Steuereinnahmen generieren (was z. B. zur Sicherstellung der Altersvorsorge verwendet werden kann)

    3. Vielleicht wäre es ein Versuch wert, zuerst Cannabis mit CBD zu legalisieren um alles für eine komplette Legalisierung vorbereiten zu können

    Wir werden sehen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.