Kiffen in Mexiko bald ganz legal

Das Kiffen könnte schon sehr bald in Mexiko erlaubt sein. Dies hat das Oberste Gericht entschieden. Geklagt hatten vier Personen, welche gar nicht selber kiffen, um ein Zeichen im Kampf gegen die Drogenkartelle zu setzen.

Kiffen in ganz Mexiko

Der Konsum, Besitz und Anbau von Marihuana zum Eigengebrauch soll in Mexiko nicht mehr strafrechtlich geahndet werden. Das absolute Verbot des Marihuanakonsum zum Zwecke des Vergnügens sei übertrieben und verfassungswidrig, da es die persönliche Freiheit behindere, befanden vier der fünf Richter. Das Urteil bezieht sich zwar nur auf die vier Kläger, doch es wurde somit ein Präzedenzfall geschaffen welcher durchaus bei anderen Gerichtsterminen beachtet werden wird.

Vor dem Gericht wurde das Urteil von mehr als hundert Kiffern bejubelt. Auch Mexikos Präsident Peña Nieto, eigentlich kein Freund der Kiffer, erklärte kurz nach dem Urteil das sich die Politik nun mit dem Thema Cannabis Legalisierung auseinander setzen müsse. Gleichzeitig  ermahnte er aber das das Marihuana Gesetz in Mexiko immer noch in Kraft ist und die Kiffer sich daran halten müssen.

Drogenkrieg fordert viele Opfer in Mexiko

Die vier Kläger sind aber selbst gar nicht an Cannabis interessiert. Vielmehr wollen sie mit einer Legalisierung den Drogenbaronen ihre Geschäftsgrundlage entziehen. Denn wenn es das Marihuana ganz legal zu erwerben gibt muss niemand mehr bei den Drogenhändlern kaufen. Jedoch sollte im Hinterkopf behalten werden, das die mexikanischen Drogenkartelle den Großteil ihres Geldes mit dem Verkauf von Kokain erwirtschaften.

In den letzten zehn Jahren sollen dabei schon mehr als 70.000 Menschen dem Drogenkrieg zum Opfer gefallen sein.

Mexikaner wollen gar nicht kiffen

Zwar gehört Mexiko zu den größten Cannabis Produzenten auf der Welt aber gerade einmal 2 Prozent der Mexikaner kiffen auch.Der Rest ist für den amerikanischen Markt bestimmt. Aber auch in der Bevölkerung ist die große Mehrheit von 80 Prozent gegen eine Legalisierung von Cannabis. Umso erstaunlicher ist das Urteil des Obersten Gerichtshofes indem es gegen den Willen der Bevölkerung handelt.

2 Antworten auf „Kiffen in Mexiko bald ganz legal“

  1. Würde man Drogen legalisieren…würde es weltweit so enorm viel bringen:
    – weniger Kriminalität
    – „saubere“ Drogen
    um nur 2 Aspekte zu bringen. Wir snd auf dem guten Weg dahin….ich sage noch 10 Jahre, dann ist es auch legal in DE! 🙂

  2. Und wann ist es bei uns in D-Schland endlich mal soweit ? Wie stehen die Prognosen für 2016, irgendwelche Hoffnungsschimmer in Sicht?!

    LG Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.