Vollautomatischer Growschrank des Start UP´s Leaf

Die vollautomatische Growbox

Teilen

Nicht nur die Investoren an der Wall Street sind an dem Hype um Cannabis in Amerika interressiert. Auch Technik Start Ups wollen ihr Stück vom Milliardenmarkt. Eines von ihnen, das junge Unternehmen Leaf, will mit seiner Plug´n Plant eine vollautomatisierte Cannabis Growbox verkaufen.

Eine Box für alles

Und damit könnten sie auch durchaus Erfolg haben. Da in Amerika nicht nach Gewicht sondern nach Pflanzenanzahl bestraft wird, bietet der 1,2m breite und 0,6m hohe Schrank gerade einmal Platz für 2 sehr niedrig wachsende  Cannabis Pflanzen. Als Beleuchtungssystem kommt ein von der Nasa entwickeltes Leuchtdiodensystem zum Einsatz welches für hohe Ernteerträge sorgen soll.

Natürlich ist in der automtischen Growbox bereits ein Belüftungssystem eingebaut, welches per aktivem Kohlefilter Geruchsbelästigung verhindern soll. Diese können leicht auf der Rückseite gewechselt werden. Ebenfalls ist dort das Einsetzen der Kartuschen möglich, welche die Cannabis Pflanzen mit den nötigen Nährstoffen versorgen.

Aber auch in der Growbox wird nicht mit Technik gespart. Lufttemperatur und Feuchtigkeit werden mittels Sensoren überwacht. Und auch der Nährstoffgehalt der Pflanzenerde wird analysiert damit es den Cannabis Pflanzen auch immer gut geht.

Growbox mit App steuern

Durch die in der Growbox verbaute HD Kamera ist es jederzeit möglich sich seine Pflanze live anzuschauen. Aber auch Aufnahmen im Zeitraffer sind möglich. Ebenso lassen sich alle Sensordaten bequem auf dem Smartphone ansehen. Und so soll es laut den Entwicklern auch ein Social Sharing möglich sein, damit man seine Zeitraffer Videos mit Freunden und Bekannten teilen kann.

Bild der App für den Plug´n Plant
Leaf

Zum stolzen Preis von 1.400 US Dollar kann die automatische Growbox vorbestellt werden. Für einen Grow werden laut Hersteller ca 130 Dollar für die Närstoffkartuschen und Aktivkohlefilter benötigt, was ziemlich teuer sein dürfte. In Zukunft liegt das Augenmerk der Entwickler darauf das Gerät noch günstiger zu machen und über den Verkauf der Kartuschen das Geld zu verdienen.

Leider hat die Sache nur einen Haken. Vorbestellen können nur Amerikaner die in Bundesstaaten leben in den das Cannabis legalisiert worden ist.

Weibliche Hanfsamen

2 Gedanken zu „Die vollautomatische Growbox“

  1. Ja das ist zwar alles schön und gut, aber ich finde das man so zu viel Kontrolle über seinen Grow abgibt. Lieber habe ich eine „nicht automatische“ Growbox und kann jeder Zeit in den Prozess eingreifen. Außerdem ist man hier Abhängig von dem Hersteller und allem drum und dran, z.B. Nährstoffe. Ich bin ein Freund von einem Growbox Komplettset da man hier selber mehr Möglichkeiten hat seinem Grow zu vollen Potential zu verhelfen.

    LG ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.