Blauer Button mit gruenen Hanfblatt

Cannabis Start-ups und die Hightech Bong

Teilen

Cannabis ist das nächste große Geschäft, soviel sind sich die Finanzinvestoren sicher. Nur welches? Etwa die High Tech Bong von Erfinder Ty Williams. Seinen elektronischen Zerstäuberaufsatz wurde mittlerweile in vielen Cannabis Shops ausprobiert. Jetzt bastelt er an einer App welche die Bong fernsteuern kann. Nicht weniger als ein „Vaporgasmus“ verspricht er. “ Wir wollen  Cannabis Technologie und die Welt der Wearables zusammenbringen“,  sagte Williams stolz. Mit seiner Firma Vapexhale will er seine elektronische Bong so schnell wie möglich in Amerika auf den Markt bringen. Ob die Bong für europäische Cannabis Konsumenten auch verfügbar sein wird ist nicht bekannt.

Doch nicht nur Williams will mit seiner Bong erfolgreich sein, auch die Investoren aus dem High Tech Mekka Sillicon Valley wollen den stark wachsenden Cannabis Markt in Angriff nehmen. Zu diesem Zweck gründeten sie den Weed Club  der Cannabis Erfinder unterstützen soll ihre Produkte auf den Markt zu bringen. Natürlich mit einer satten Gewinnbeteiligung seitens der Investoren.  „Wir bauen eine Branche ganz von unten auf“, sagte Weed Club Gründer Evan Horowitz. Auf einem Cannabis Gründertreffen sprach er von einem guten Tag für die Start-ups, denn sie alle würden Risikokapital von den Invstoren erhalten. Weitere Höhepunkte seines Interviews: „Investiert jetzt, wenn die Legalisierung kommt, ist es zu spät!“ „Cannabis ist Medizin. Ich liebe es, Gras zu rauchen.“ Und: „Wir veranstalten jeden Dienstag ein ‚Kiffe mit einem Investor‘. Ihr müsst dort nicht eure Ideen vorstellen, sondern könnt einfach abhängen.“

Eine etwas anderen Ansatz als die Hightech Bong verfolgt ein junges Cannabis Unternehmen namens Emerald Vapes. Dieses unternehmen will Cannabis Liquids für Elektro Zigaretten oder Bong herstellen. Wir wollen in den Luxus-Markt einsteigen“, erzählt Alex Garcia, Chef von Emerald Vape. Mit einem THC Gehalt von sensationellen 73 % will er in den Cannabis Luxus Markt einsteigen. Natürlich sei sein Produkt biologisch und qualitativ hochwertig, versichert Garcia.

Das wäre wahrlich ein Fest für alles Cannabis Liebhaber. Ein hochpotentes THC Liquid gemischt mit einer App gesteuerten Bong sollten doch eine angenehmer technologischer Fortschritt für Konsumenten sein.

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.