Barcode mit Cannabis und illegal

Cannabis bald ganz legal in Deutschland

Teilen

Zumindest in Bremen will man in Form eines Pilotprojekts das Cannabis legalisieren. Darauf haben sich die Parteivorsitzenden von SPD und Grünen in ihren Koaltionsgesprächen geeinigt.Henrike Müller, Landesvorsitzende der Grünen sagte. „Wir haben uns darauf verständigt, dass der Konsum von Cannabis künftig nicht mehr strafverfolgt werden soll – soweit es der rechtliche Rahmen in Bremen zulässt“ Ihr Ziel sei eine Entkriminalisierung des Konsums sowie gegen den Schwarzmarkt anzugehen. Die Grünen sehen in der Freigabe auch einen Jugendschutz, da Cannabis nur an Erwachsene verkauft werden soll, und somit auch die Polizei und Staatsanwaltschaft entlastet würden. Geklärt werden müsse ab wann nicht mehr Strafverfolgt wird.

Wird Bremen zum deutschen Amsterdam?

Müller bringt Apotheken als mögliche Abgabestellen ins Gespräch: „Es könnte zum Beispiel eine Cannabis Abgabestelle in Bremen und eine in Bremerhaven geben.“ Zugleich wäre es vorstellbar das auch eine Beratung über den Konsum angeboten wird. Doch jeder über 18 Jahren solle sich sein Cannabis dort kaufen können, unabhängig vom jeweiligen Wohnort. Die Bremer wollen sich dabei den Berliner Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain als Vorbild nehmen, welcher erst in diesem Monat einen Antrag eingereicht hat. Da die prüfende Stelle in Bonn bis zu drei Monate Zeit hat um über das Cannabis Modellprojekt zu entscheiden sollten sich Kiffer noch in Geduld üben. Coffeshops nach dem Vorbild von Amsterdam, soll es dann in Bremen doch nicht geben.

Große Politische Mehrheit für die Legalisierung von Cannabis

Zunehmend wird das das Thema Cannabis auch für die Politik immer interessanter. Kein Wunder da mehr als 6 Millionen Deutsche regelmäßig Cannabis konsumieren. Neben den Oppositionsparteien FDP, Linken und den Grünen ist dies der erste Vorstoß der SPD in Sachen kiffen. Ob dies auch ein Wahlkampfthema für die Bundestagswahl sein wird, ist mehr als wahrscheinlich. Nur die größte Deutsche Volkspartei, die CDU, steht dem skeptisch gegenüber. Man empfinde immer noch Cannabis als Einstiegsdroge und wolle die Gesetze so belassen wie sie sind. Doch auch in den Reihen der Union gibt es Politiker die anderer Meinung sind.

Weibliche Hanfsamen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.