Barcode mit Cannabis und illegal

Australien vor Legalisierung von Marihuana

Teilen

Die Legalisierung von Marihuana in Australien kommt voran. Nach den Vereinigten Staaten von Amerika ist dies die zweite große englischsprachige Nation dieser Welt die das Cannabis freigeben will. Wenn auch nicht für alle Bevölkerungsgruppen.

Politik für die Legalisierung von Marihuana

Im Gegensatz zu den Politikern in Deutschland können sich Kiffer in Australien auf ihre gewählten Vertreter verlassen. Diese sind es nämlich die sich für eine Legalisierung von Marihuana in ihrem Land einsetzen. Sogar die Regierungsparteien und die Oppositionen sollen sich bei diesem Thema vollends einig sein.

Während bei uns Deutschland das Thema der Legalisierung meist nur zum Stimmenfang benutzt wird, so wie zur Zeit mit den Bundestagswahlen im nächsten Jahr, gehen die Politiker aus Down Under einen Schritt weiter. Den bei Ihnen soll Cannabis zumindest für Forschungszwecke und Wissenschaftliche Studien angebaut werden können.

Cannabis Seeds

Cannabis als Medizin

Aber auch für Therapie- und Schmerzpatienten gelten die neuen Gesetze. Sie können somit Marihuana für ihre gesundheitliche Pflege und zur Steigerung der Lebensqualität einsetzen. Da Cannabis nachweislich die Nebenwirkungen einer Chemotherapie lindern kann, hätte es schon viel früher erlaubt werden müssen.

Doch auch in Deutschland sind die medizinischen Nutzen von Hanf wohl noch nicht zu jedem Volksvertreter durchgedrungen. Erst nach einen langen und aufwendigen Prozess entschied das Bundesverwaltungsgericht das Marihuana als Medizin eingesetzt werden darf. Das Gericht folgte somit den Antragstellern die sich ihr Weed selbst angebaut hatten.


Desweiteren setzte das Gericht fest das die Politik eine Cannabis Agentur gründen soll um einen Reibungslose Versorgung zu gewährleisten. Dem konnte oder wollte die Bundesregierung bisher noch nicht nachgehen, gab jedoch bekannt das es spätestens Anfang 2017 so weit sein soll, und wir werden sehen ob Patienten sich ihr Weed auf Rezept in den Apotheken abholen können.

Auch wenn es bei dieser Legalisierung von Marihuana in Australien vorrangig um den medizinischen Nutzen von Cannabis geht werden geringe Mengen schon seit einer langen Zeit nicht mehr von der Polizei verfolgt. Der gewerbsmäßige Handel ist aber immer noch in Down Under verboten.

Weibliche Hanfsamen

Ein Gedanke zu „Australien vor Legalisierung von Marihuana“

  1. Da freut man sich fast noch mehr auf sein Auslandsjahr in Australien, wenn die auch noch eine immerhin sinnvollere drogenpolitik betreiben als so manche andere Staaten 😀 (am 4.10. gehts für mich los 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.